Wahr oder falsch?

Ernährungsmythen – weißt du Bescheid?

Bei Obst reicht es aus, schimmlige Stellen abzuschneiden

Falsch! Angeschimmeltes Obst kann Schimmelpilzgifte enthalten, die sich ausbreiten. Aber Achtung! Wenn Obst nur Druckstellen hat, ist das zwar nicht schön, aber ungefährlich. Bei Bananen, Äpfeln, Birnen kommt es schnell zu Druckstellen. Wenn es dich nicht stört, kannst du sie mitessen, wenn du das nicht magst, Die Ausnahme: Äpfel. Hier reicht es, wenn du braune Stellen großzügig entfernst.  Aber bei Schimmelbefall solltest du Obst besser entsorgen.

Hackfleisch muss am Kauftag verbraucht werden

Richtig! Hackfleisch ist ein sehr empfindliches Lebensmittel, das schnell verderben kann. Deshalb solltest du frisches Hackfleisch vom Metzger am besten direkt am selben Tag verbrauchen. Abgepacktes Hackfleisch kannst du auch ein paar Tage länger aufbewahren. Keine Zeit zum Kochen? Dann frier das Fleisch doch ein. Es hält sich im Gefrierfach dann ca. einen Monat.  

Unbehandelte Zitronen muss man nicht waschen

Falsch! Der Hinweis “unbehandelt” bei Zitrusfrüchten bezieht sich nur auf die Behandlung nach der Ernte (z. B. mit Konservierungsstoffen oder Wachs). Ob die Frucht gegen Krankheiten oder Insektenbefall behandelt wurde, weißt du damit noch nicht. Deshalb wäschst du am besten auch unbehandelte Früchte mit heißem Wasser ab.